Jens Kerbel

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Jens Kerbel 

 

_____________________________________________________________________________________________

Nächste Premieren

 

 

 

DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN

von Irmgard Keun


 

Premiere am 17.2.2018, 20 Uhr - Theater Heilbronn, BOXX

 

Inszenierung: Jens Kerbel

Ausstattung: Carla Friedrich

Dramaturgie: Kristin Päckert

 

 

>> Informationen

 

 

 

 

 

   2018. THE WORLD DIES SCREAMING

   Stückentwicklung von Jens Kerbel, Jennifer Whigham und Kristina Wydra

 

 

   Premiere am 17.3.2018, 20 Uhr - Duisburg, Landschaftspark Nord

 

                                                 >> Information

 

 

 

 

 

 

DIE KAKTUSBLÜTE

 

von Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy

 

 

Premiere am 28.4.2018, 20 Uhr - Theater Heilbronn, Komödienhaus

 

Inszenierung: Jens Kerbel

Ausstattung: Gesine Kuhn

Dramaturgie: Kristin Päckert

 

 

>> Information

 

 

 


_____________________________________________________________________________________________

Aktuell

 

Carlo Collodi

 

PINOCCHIO

 

Bearbeitung von Matthias Lösch und Peter Seuwen

  

 

  


"Poetisches Weihnachtsmärchen 'Pinocchio' verzaubert." (Heilbronner Stimme)

 

  

Inszenierung: Jens Kerbel

Ausstattung: Toto

Musik: Stephan Ohm

Licht: Michael Herold

Dramaturgie: Sophie Püschel

 

Mit: Oliver Firit, Thomas Fritsche, Paul-Louis Schopf, Raik Singer, Tamara Theisen, Sven-Marcel Voss

 

>> MEHR ZU PINOCCHIO

 

weitere Informationen unter:

 

_____________________________________________________________________________________________

Aktuell

 

Sinan Ünel

 

PERA PALAS

 

In einer Übersetzung von Constanze Hagelberg

 

 

 

 

 

"Das Stück stammt von 1995 und wird damit beworben, dass es prophetisch die Entwicklung der Türkei vorgezeichnet habe. Marketingtechnisch ein gelungener Schachzug – auf die Premierengäste warten SWR-Kameras. Dass man als aufmerksamer Zuschauer nicht versucht ist, ihnen gegenüber statt über Theater über Erdogan zu reden, verdankt man einem poetischen Text und einer klugen Inszenierung."

 (nachtkritik)

 

Inszenierung: Jens Kerbel

Ausstattung: Gesine Kuhn

Musik: Stephan Ohm

Licht: Carsten George

Dramaturgie: Lena Fritschle

 

Mit: Anjo Czernich, Stefan Eichberg, Stella Goritzki, Frank Lienert-Mondanelli, Judith Lilly Raab, Paul-Louis Schopf, Raik Singer, Tamara Theisen, Sabine Unger, Sven-Marcel Voss, Katharina Voß

 

>> MEHR ZU PERA PALAS

 

 

 

weitere Informationen unter: